Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik

Bergische Universität Wuppertal

Laptop, Stift, Telefon, Notizen

Abschlussarbeiten

Das Fachgebiet Produktsicherheit und Qualität bietet ständig interessante Themen für Abschlussarbeiten an.
Wenn Sie vor Abschluss Ihres Studiums stehen, eine Bachelorthesis (BA), eine Studienarbeit (StA) oder eine Masterthesis (MA) schreiben möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Die Arbeiten können sowohl universitätsintern, interdisziplinär und in Zusammenarbeit mit externen Unternehmen geschrieben werden.
Unsere Anforderungen zur Formatierung und weitere Hinweise haben wir im "Leitfaden zum Erstellen von schriftlichen Ausarbeitungen" (Stand: 30.04.2021 unter Downloads) zusammengefasst.

Sollten Sie nicht das passende Thema auf unserer Homepage gefunden haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Unsere Themenschwerpunkte - vielleicht Ihre Wahl

Konstruktion und Produktentwicklung

Nachhaltigkeit & Kreislaufwirtschaft

Wahrgenommene Produktsicherheit

Themenschwerpunkt: Methoden

Themenschwerpunkt: Fehlermanagement

Themenschwerpunkt: Konstruktion und Produktentwicklung

Themenschwerpunkt: Wahrgenommene Produktsicherheit

Themenschwerpunkt: Gamification

Themenschwerpunkt: Nachhaltigkeit & Kreislaufwirtschaft

Bisherige Abschlussarbeiten (Auswahl)

2020

"Anwendertest zur Weiterentwicklung und Optimierung eines Algorithmus für die zielgerichtete Fehlerursachensuche und Lösungsfindung in der Produktion"

"Aufbau und Integration eines Arbeitssicherheitsmanagementsystems nach ISO 45001 als Add-On in bestehende Managementsystemstrukturen"

"Untersuchung hinsichtlich der Einsparung von Ressourcen durch die Anwendung eines Algorithmus im Bereich des Reklamationsmanagements" in Zusammenarbeit mit Kortenbach GmbH

"Profil-Analyse von Team-Mitgliedern in agilen Entwicklungsprozessen zur Ableitung von Gamification-Strategien"

"Entwicklung eines neuen Konzeptes für einen Stapelkran und dessen Realisierung in Form einer Konstruktion" in Zusammenarbeit mit Demag Cranes & Components GmbH

"Entwicklung eines Kompetenzmessungs- und Entwicklungstools für die Unterstützungsgruppen der freiwilligen Feuerwehr"

"Erarbeitung eines Leitfadens zur Implementierung eines QMS für KMU zur Erfüllung der geltenden Qualitätsanforderungen beim Herstellen und Inverkehrbringen von Produkten im Bereich der Medizintechnik"

"Entwicklung eines Abweichungs- u. CAPA-Systems in der Medizintechnik" in Zusammenarbeit mit Neuenburg GmbH

"Daten- u. Kennzahlenmanagement für integrierte Fertigungsmanagementsysteme"

"Konzeption einer Leitlinie zur sicherheitsgerechten Gestaltung von Kinderspielzeugen"

"Untersuchung der Kopplungsmöglichkeiten zwischen Generic Systems Engineering und dem TRIZ-Ansatz"

"Entwicklung eines normgerechten Konzeptes zur Durchführung von Ringversuchen und zur Sicherstellung der Validität der Ergebnisse"

"Konzeption einer Sicherheitszuhaltung mit integriertem Dämpfungssystem"

"Entwicklung eines digitalen Tools zur Unterstützung der Erstellung von Konformitätserklärungen gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG"

"Entwicklung und Implementierung eines Datenmodells zur Auswertung von Betriebsdaten für Sportwagen im Motorsport"

"Verzahnungsauslegung zur Konstruktion eines schrägverzahnten Bauteils mit Protuberanz für den PM-Prozess"

"Entwicklung eines hybriden Konzepts aus digitalen und persönlichen Lehrmethoden zur Steigerung der Interaktivität, Individualität und des Erfolgs von Sprachschulen"
 

2019

"Analyse und Bewertung aktueller Softwaresysteme zur Umsetzung der Methoden der Fehleranalyse entlang des Produktentwicklungsprozesses"

"Entwicklung eines Werkzeugkastens für die Quality Gates im agilen Anforderungsmanagement für die Softwareentwicklung" in Zusammenarbeit mit Vorwerk & Co. KG

"Entwicklung einer Systematik zur Kopplung von Fehlerarten mit Methoden der Fehleranalyse"

"Entwicklung eines Konzepts für ein modularisiertes und agiles Qualitätsmanagementsystem" in Zusammenarbeit mit Hitachi Automotive Systemes Europe GmbH

"Möglichkeit der Integration von Design Thinking-Aspekten in das Generic Systems Engineering zur Steigerung der Kundenorientierung"

"Analyse und Vergleich der Ergebnisqualität zwischen einer Methode der Fehleranalyse und einer modellbasierten Fehleranalyse eines Produktbeispiels"

"Möglichkeit der Integration von Design Thinking-Aspekten in das Generic Systems Engineering zur Steigerung der Kundenorientierung"

2018

"Agiles u. modellbasiertes Projektmanagement in der Produkt- und Dienstleistungsentwicklung"

"Untersuchung von Methoden des Anforderungsmanagements hinsichtlich ihrer Kompatibilität mit dem e-DeCoDe-Ansatz für die Modellierung von Unternehmensnetzwerken"

"Erhebung von Anforderungen an ein Shopfloor Management in produzierenden und adminsitrativen Unternehmen am Beispiel der DB Station & Service AG" in Zusammenarbeit mit Deutsche Bahn AG

"Optimierung der Lessons Learned Methodik im Produktentwicklungsprozess"in Zusammenarbeit mit Vorwerk & Co. KG

"Vorgehen zum Erfassen von Verlässlichkeitsanforderungen sozio-technischer Systeme am Beispiel Bahnhof"

"Produktvergleich mittels Generic Systems Engineering (GSE)"

"Modellierung der Wiesemann & Theis Qualitätsorganisation als Beispiel eines agilen Qualitätsmanagements" in Zusammenarbeit mit Wiesemann & Theis GmbH

"Entwicklung eines modellbasierten Vorgehens zur Identifizierung von Fehlern im Bereich der additiven Fertigung am Beispiel des selektiven Laserschmelzens" in Zusammenarbeit mit Klaus Stöcker & Team Metallbearbeitung

"Thermische Prozessoptimierung für Multimaterialsysteme beim laserunterstützten Tapelegen" in Zusammenarbeit mit Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie / Aachener Zentrum für Integrativen Leichtbau (AZL)

"Analyse und Auswertung von heutigen und zukünftigen Anforderungn an das Anforderungsmanagement bezüglich der Globalisierung und Industrie 4.0"

"Entwicklung einer modellbasierten Fehlersuchstrategie auf Basis von Daten des Reklamationsmanagements" in Zusammenarbeit mit Robert Schröder GmbH & Co. KG

"Vorbereitung der Einführung eines integrierten Managementsystems auf Basis der WCM mit Schwerpunkt auf der Priorsierung von Stakeholdern" in Zusammenarbeit mit Saint-Gobain Abrasives GmbH

"Modellierung von Produkt-Service-Systemen im GSE"

"Ableitung konzeptrelevanter Sicherheitskriterien für die Entwicklung von Fahrzeugen der Minimalmobilität"

"Erstellung eines unternehmensspezifischen Handbuchs zur Effizienzsteigerung des Projektmanagements" in Zusammenarbeit mit Georg Fischer AG

"Analyse sicherheitskritischer Produktmerkmale von IOT-Produkten aus dem Consumer-Bereich"

"Bewertung bestehender Normen und Richtlinien zur Entwicklung sicherheitsgerechter IOT-Produkte"

"Analyse des Einflusses von Connectivity auf den Realverbrauch" in Zusammenarbeit mit FEV GmbH

"Entwicklung eines Modells zur Optimierung von Blasformprozessen" in Zusammenarbeit mit Carcoustics Deutschland GmbH

"Entwicklung von unternehmensspezifischen Konstruktionsrichtlinien für das Design for Manufacturing und Design for Assembly" in Zusammenarbeit mit Vaillant Group

"Methodik zur Überführung des Automobilzulieferer Qualitätsmanagements in die Normung der IATF 16949" in Zusammenarbeit mit Magna Steyr Fuel Systems GmbH

"Analyse und Evaluierung einer norm- und qualitätsgerechten Festigkeitsprüfung im Rahmen einer Messtechnikmigration" in Zusammenarbeit mit Brose Schließsysteme GmbH

"Konzeption eines methodischen Prozessrahmenwerks für die Vorentwicklungsprojekte im Bereich Schließsysteme" in Zusammenarbeit mit Brose Schließsysteme GmbH

"Konzeption eines integralen KFZ-Schließsystems unter Erweiterung bestehender Komfortfunktionen" in Zusammenarbeit mit Brose Schließsysteme GmbH

"Konzeption eines qualitätsgerechten, unternehmensspezifischen Prozessrahmenwerks für den Produktentstehungsprozess von Nullserien" in Zusammenarbeit mit Georg Fischer AG

Bewerbung für eine Abschlussarbeit am Fachgebiet PSQ

Persönliche Daten
Thema & Inhalte
Aktuelle Studienleistung
Motivation & Begründung
captcha

Weitere Infos über #UniWuppertal: