Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik

Anforderungsmanagement und innovative Einsatzszenarien

Teilprojektvorhaben im Verbundprojekt:

Entwicklung eines Chemikalienschutzanzuges mit erhöhter Beweglichkeit für effizientere Einsatzkonzepte durch erhöhte Autonomie der Einsatzkräfte (AgiCSA)

Gefördert durch:
VDI Technologiezentrum GmbH
im Auftrag des BMBF

Projektlaufzeit: von September 2020 bis Mai 2023

Projektbeschreibung (Abstract)

Im Rahmen von Feuerwehreinsätzen, bei denen ein Kontakt mit chemischen, biologischen, radiologischen und/oder nuklearen Stoffen möglich ist (sogenannte CBRN-Lagen), ist der Einsatz von Chemikalienschutzanzügen (CSA) unbedingt erforderlich, um Einsatzkräfte vor derartigen Gefährdungen zu schützen. Hierbei ergibt sich die Problematik, dass die Verwendung von Chemikalienschutzanzügen häufig mit erheblichen physischen und psychischen Belastungen für die Einsatzkräfte verbunden ist. Dieser Umstand trägt unter anderem dazu bei, dass die Dauer von Einsätzen unter Verwendung von Chemikalienschutzanzügen begrenzt ist.

Das Gesamtvorhaben zielt auf die Entwicklung eines Chemikalienschutzanzuges ab, welcher durch eine optimierte Gestaltung die Belastungen für Einsatzkräfte reduziert und verbesserte ergonomische Randbedingungen bietet. Darüber hinaus wird ein Einsatzkonzept entwickelt, welches an die sich daraus ergebenden Einsatzbedingungen angepasst ist.

Die Aufgabe des Fachgebiets Produktsicherheit und Qualität besteht im Rahmen des Teilvorhabens darin, die Entwicklung des neuartigen Chemikalienschutzanzuges durch ein anwenderorientiertes und szenariobasiertes Anforderungsmanagement zu unterstützen. Dabei erstreckt sich das Aufgabengebiet des Fachgebiets von der systematischen Erhebung von Anforderungen, über Workshops zur Definition von Einsatzszenarien, bis hin zur Evaluation des Grads der Anforderungserfüllung des entwickelten Prototypens.

Ansprechpartner im Teilvorhaben

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik
Fachgebiet Produktsicherheit und Qualität

PD Dr.-Ing. habil. Nadine Schlüter

Konsortiumspartner

PM-Atemschutz GmbH/ HB Technologies AG/ WingsAndMore GmbH & Co. KG/ Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf/ Werkfeuerwehr der Currenta GmbH & Co. OHG

Weitere Infos über #UniWuppertal: